KF A5: Genogramm
>>Zurück zur Übersicht

Das Genogramm bildet als Generationendiagramm zum einen das Vorliegen von psychischen, physischen und traumatischen Belastungen ab und zeigt zum anderen, wie gut die einzelnen familiären Beziehungen sind und ob Familiengeheimnisse (z. B. Mord, Inzest, Missbrauch, Erbschleicherei) existieren. Der Therapeut trägt zunächst die Namen der Familienmitglieder mit Berufsangabe und Geburtsjahr ein. Dann gibt er in kodierter Form an, ob und welche psychischen Störungen jeweils vorliegen und wie harmonisch die Beziehung einzuschätzen ist. Da das Genogramm erst im nächsten Upgrade der KÖDOPS-Software-Version vorkommt, wird es an dieser Stelle abgebildet, um eine Vorlage für ein selbst erstelltes Papierformat zu geben.



1 = Schizophrenie    2 = Depression    3 = Sucht    4 = Suizid    5 = Angststörung    6 = PTBS
7 = Alkohol-/Medikamentenmissbrauch    8 = sonstige psychische Erkrankungen

++ = sehr harmonische Beziehung
+   = harmonische Beziehung
0   = weder noch
   = schwierige Beziehung
--   = sehr schwierige Beziehung

Ködops - A5

Impressum
Datenschutzerklärung