KF C3.3: Traumadynamik
>>Zurück zur Übersicht

Voraussetzung: KF A2, KF C3.2, KF C3.4
KF C3.3 lässt sich als Spezifikation von KF B4 Konfliktparallelogramm verstehen. Wenn die Zusammenfassungen der Formate KF A2 Beschwerden und Symptome, KF C3.2 Traumaschema und KF C3.4a-d Traumakompensatorisches Schema ausgefüllt wurden, hat KF C3.3 diese Daten automatisch übernommen und sie in einem Diagramm visualisiert.



Es zeigt das (pathologische) Gleichgewicht zwischen TS und TKS als ein „Parallelogramm der Kräfte“. Dessen Diagonale repräsentiert die Symptome als Kompromissbildung im Sinne eines Minimalen kontrollierten Handlungs- bzw. Ausdrucksfeldes (MKH/A). Gleichzeitig stellt es auch die Pathogenese der psychotraumatischen Störung dar. 

 

 

 

Ködops - C3.3

Impressum
Datenschutzerklärung