KF C5: Basisinterventionslinie bei Untersozialisation („BasInUs“)

Hier werden die folgenden Aspekte beschrieben und jeweils darunter eine entsprechende Intervention vermerkt:



Strukturprobleme/-defizite (vgl. KF 13b Struktur nach OPD)

  • Verhaltensdefizite
  • (Charakter)Abwehr
  • Ressourcen
  • Intervention: Allgemeine Formulierung
  • Verbale Intervention (Ansatzpunkt: Abwehr, Selbst- und Fremdempathie erzeugen)

Beispiel für eine verbale Interventionslinie:
„Die Schwierigkeiten mit anderen Menschen kommen immer wieder von außen auf Sie zu, wie ein Schicksalsschlag. Vielleicht fällt Ihnen das leichter, wenn Sie sich einmal in die Lage von XY hineinversetzen und überlegen, aus welchen Gründen er sich möglicherweise so aggressiv Ihnen gegenüber verhält.“

KF Basisintervention
>>Zurück zur Übersicht

Voraussetzung: KF C1
Das Format beschreibt die grundlegenden Maßnahmen, die zu Beginn der Therapie notwendig sind. Für jede Ätiologie gibt es eine eigene Registerkarte sowie eine zusätzliche für den übergreifenden Bereich der systemischen Intervention („BasIntSys“). Die ätiologiebezogenen Kategorien schließen sich nicht gegenseitig aus. Wenn z B. bei einem Traumapatienten körperliche Beschwerden auftreten und behandelt werden, kann der Therapeut dies unter der biologischen Basisintervention vermerken.

 

 

 

Ködops - C5

Impressum
Datenschutzerklärung